Granny's geht auf Tour

26.04.2018
Granny's geht auf Tour

Granny’s – Österreichs beliebtester Apfelsaft gespritzt – geht passend zu den sommerlichen Temperaturen und dem nahen Badestart wieder „auf Tour“:  Mit einem nachhaltigen E-Bike samt Kühlschrank und 100.000 Produktproben erobert Granny’s heimische Feste, Freibäder sowie Einkaufsstraßen und Supermärkte. „Unser Granny’s gespritzt ist perfekt, wenn es draußen warm ist. An insgesamt 21 hochfrequenten Orten in Wien und Niederösterreich können sich Durstige auf kostenlose, kühlende Erfrischungen freuen“, so Margareta Seiser, Leiterin Marketing & PR Egger Getränke.

100.000 x „Zum Wohl - der Natur“

Granny’s zeigt damit einmal mehr, wie gut die Zukunftspartnerschaft mit der Arche Noah schmeckt: Verteilt werden Produkte in den Sorten Apfelsaft gespritzt und als isotonische Sport-Variante unter anderem beim 1.-Mai-Fest im Prater, vor der Haupt-Uni Wien, beim Gänsehäufel sowie beim Strandbad Klosterneuburg, dem Aubad Tulln aber auch dem Ratzersdorfer See und dem Strombad Kritzendorf. Auch in Einkaufsstraßen wie der Meidlinger und der Simmeringer Hauptstraße, beim Viktor-Adler-Platz und vor großen Interspar-Märkten wird die sympathische 0,35 Liter-SWIRL-Flasche mit dem wohlschmeckenden Inhalt „unters Volk gebracht“.

Tourplan ist hier zu finden: https://www.grannys.at/de/sampling-tour/

Fotocredits: Warda Network | Romar Ferry
Voller Erfolg für die Kooperation von Granny's mit dem Verein Arche Noah
Voller Erfolg für die Kooperation von Granny's mit dem Verein Arche Noahweiterlesen
Egger Getränke setzt mehr als tausend Bachforellen in Mühlbach aus
Egger Getränke setzt mehr als tausend Bachforellen in Mühlbach ausweiterlesen
Nach Betriebsunfall: Egger Getränke stellt Ökologie des Mühlbaches wieder her
Nach Betriebsunfall: Egger Getränke stellt Ökologie des Mühlbaches wieder herweiterlesen
Egger Getränke nach technischem Betriebsunfall in Kooperation mit den Behörden und dem Fischereiverband
Egger Getränke nach technischem Betriebsunfall in Kooperation mit den Behörden und dem Fischereiverbandweiterlesen